freestyle-physics

Blog zum Schülerwettbewerb "freestyle-physics"
Subscribe

Aufgabe „Aschenputtelmaschine“

15. Feb. 2011 Von:  ar Kategorie:  Aufgaben 2011 Keine Kommentare →

Finale: Mi 13.7.2011

Ziel der Aufgabe ist es, eine Maschine zu entwerfen und zu bauen, die ein Gemisch von verschiedenen Objekten trennen oder sortieren kann. (mehr …)

Aschenputtelmaschine: Sicherheit!

3. Mrz. 2010 Von:  mb Kategorie:  Aufgaben 2010 Keine Kommentare →

„Sind Bunsenbrenner erlaubt?“ – Fragen wie diese habt Ihr uns zur Aschenputtelmaschine gestellt, und es ist erforderlich, ein paar allgemein verbindliche Aussagen dazu zu machen. Wir können verstehen, dass ein Bunsenbrenner deutlich mehr Möglichkeiten eröffnet als ein Teelicht… Andererseits müssen wir natürlich an die Sicherheit im Zelt denken. Es gelten also folgende Regeln: (mehr …)

Aufgabe „Aschenputtelmaschine“

12. Feb. 2010 Von:  ar Kategorie:  Aufgaben 2010 Keine Kommentare →

Finale: Do 8.7.2010

Ziel der Aufgabe ist es, eine Maschine zu entwerfen und zu bauen, die ein Gemisch von verschiedenen Objekten trennen oder sortieren kann. (mehr …)

Fotos vom Finale 2009: Aschenputtelmaschine

10. Sep. 2009 Von:  mb Kategorie:  Aufgaben 2009 Keine Kommentare →

Finale-Fotos 2009:  Donnerstag, Aschenputtelmaschine

Aufgabenbeschreibung „Aschenputtelmaschine“

9. Feb. 2009 Von:  mb Kategorie:  Aufgaben 2009 10 Kommentare →

Ziel der Aufgabe ist es, eine Maschine zu entwerfen und zu bauen, die ein Gemisch von verschiedenen Objekten trennen oder sortieren kann. (mehr …)

Finale 2008: Fotos „Aschenputtelmaschine“

9. Jul. 2008 Von:  mb Kategorie:  Aufgaben 2008 Keine Kommentare →

Zu guter Letzt: Finale-Fotos 2008 (Donnerstag, Aschenputtelmaschine) (mehr …)

Aufgabenbeschreibung „Aschenputtelmaschine“

7. Feb. 2008 Von:  mb Kategorie:  Aufgaben 2008 1 Kommentar →

Ziel der Aufgabe ist es, eine Maschine zu entwerfen und zu bauen, die ein Gemisch von verschiedenen Objekten trennen oder sortieren kann.

Dabei sind folgende Regeln einzuhalten:

  • Die Objekte sollen nach eindeutigen Merkmalen unterschieden werden, beispielsweise: Farbe, Gewicht, Dichte, Luftwiderstand, elektrische oder magnetische Eigenschaften, Form, Größe, Oberflächenrauhigkeit usw., – hier ist physikalische Kreativität gefragt!
  • Bei der Auswahl der Objekte gibt es keine Einschränkungen. Möglich wären z.B. Kugeln, Murmeln, Knöpfe, Perlen, Erbsen… oder aber etwas ganz anderes. Vielleicht schafft es ja jemand, Zucker und Salz zu trennen?

Bewertungskriterien sind:

  • Raffinesse und Kreativität des Aufbaus
  • Genauigkeit beim Sortieren
  • Anzahl der Unterscheidungsmerkmale

Finale: 19.06.2008

2007-Donnerstag

26. Nov. 2007 Von:  admin Kategorie:  Keine Kommentare →

Dies sind einige Eindrücke vom Donnerstag des Freestyle-Finales 2007!

Es war der Tag der Aschenputtelmaschinen, Wasserraketen und Ei-Potts. (mehr …)

  • Physik @ Uni Duisburg-Essen
  •  
  • freestyle-physics

  • Kategorien(Themen)

  • Neueste Beiträge

  • Archive

  • Meta