Aufgabenbeschreibung „Kettenreaktion“

Ziel der Aufgabe ist es, eine Kettenreaktion zu entwerfen und zu bauen, die aus phantasievollen Kombinationen möglichst vieler sich nacheinander auslösender physikalischer Effekte besteht.

Dabei sind folgende Regeln einzuhalten:

  • Die gesamte Anordnung muss auf der Grundfläche von 1 m2 untergebracht werden.

Bewertungskriterien sind:

  • Anzahl der unterschiedlichen Reaktionen (z. B. zählt das Umfallen von Dominosteinen als ein Effekt)
  • Technische/physikalische Raffinesse
  • Originalität

Finale: 18.06.2008

Über mb

Mitglied im freestyle-Team
Dieser Beitrag wurde unter freestyle allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Aufgabenbeschreibung „Kettenreaktion“

  1. haydar sagt:

    herzlichen glückwunsch für die die teilgenommen haben!!

Kommentare sind geschlossen.